Amnesty International AK Menschenrechte Digital Hamburg

Impressum | Login

AK Menschenrechte Digital Hamburg

Google

Google must not capitulate on human rights to gain access to China!

Google has a responsibility to respect human rights that exists independently of a state’s ability or willingness to fulfil its own human rights obligations. The company’s own Code of Conduct promises to advance users’ rights to privacy and freedom of expression globally. In Google’s AI Principles, published in June, the company pledged not to build “technologies whose purpose contravenes widely accepted principles of international law and human rights”. The company also commits, through the Global Network Initiative, to conduct human rights due diligence when entering markets or developing new services. Project Dragonfly raises significant, unanswered questions about whether Google is meeting these commitments. mehr



Bundestag

Privatsphäre achten!

In vielen Ländern werden derzeit grundlegende menschenrechtliche Standards ausgehöhlt. Auch in Deutschland geraten Menschenrechte zunehmend unter Druck. Rassistische Übergriffe im Alltag oder der Schutz unserer digitalen Privatsphäre sind Themen, die uns direkt betreffen.

Da die Menschenrechte die essentielle Basis einer funktionierenden Demokratie sind, muss sich jedes Mitglied des Bundestages auch als Menschenrechtsbeauftragte und Menschenrechtsbeauftragter begreifen. Die Abgeordneten werden die Bundespolitik in den kommenden Jahren aktiv mitgestalten. Sie werden großen Einfluss darauf haben, wie wir in Deutschland leben und welche Werte unsere Gesellschaft leiten.

Amnesty International hat sechs konkrete Forderungen, bei denen es dringenden politischen Handlungsbedarf gibt.

Eine der sechs Kernforderungen an die Politik lautet: Privatsphäre achten! mehr




Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.